Geburtsvorbereitungskurs

In einem Geburtsvorbereitungskurs wird über wichtige Informationen zur Schwangerschaft, der Geburt und der ersten Zeit nach der Geburt aufgeklärt. Hierzu gehöhren Infos unter anderem zu einem gesunden Schwangerschaftsverlauf, dem "normalen" Geburtsvorgang, möglichen Abweichungen vom gewünschten Geburtsvorgang, aber auch Bewegungs- und Atemübungen. 
Außerdem bietet der Geburtsvorbereitungskurs einen sicheren Raum, Fragen, Sorgen und Unsicherheiten anzusprechen.
Nach dem Kurs solltet ihr euch fit und vorbereitet für die kommende Zeit fühlen!


Die Kursgebühren werden von der Krankenkasse übernommen.
Bei einem PartnerInnenkurs fällt eine Gebühr für PartnerInnen an, diese wird zunächst selbst gezahlt und je nach Krankenkasse übernommen. 

Rückbildungskurs

Durch Schwangerschaft und Geburt werden der Körper und besonders ausgewählte Muskelpariten stark beansprucht, gedehnt und dadurch auch geschwächt. Der Rückbildungskurs ist dazu da, euren Körper nach dieser Strapaze so gut es geht zu stärken und ihm die bestmögliche Stabilität zurückzugeben. Hierbei trainiert man hauptsächlich die Muskeln des Beckenbodens, des Bauches und des Rückens.
Wichtig ist Rückbildung auch, um späteren Folgeproblemen wie z.B. Inkontinenz zu vorzubeugen. 

Sinnvoll sind Rückbildungskurse frühenstens sechs bis acht Wochen nach der Geburt. Sie sind sowohl mit, als auch ohne Kind möglich.

Die Kursgebühren werden von der Krankenkasse übernommen.

Kooperationen mit Hebammenpraxen


Hebammenpraxis Witten:

Stockumer Str. 1, 58453 Witten 

Website: Hebammenpraxis Witten


Hebammenpraxis Dortmund:

Baroper Bahnhofstraße 23, 44225 Dortmund 

Website: Hebammenpraxis "Hebammerei" Dortmund